Products

Produkte

CIQTEK ist der Hersteller und weltweite Lieferant hochwertiger wissenschaftlicher Instrumente wie Rasterelektronenmikroskope (REMs), Elektronenspinresonanzspektroskopie, Raster-NV-Sondenmikroskope, Gasadsorptionsanalysatoren usw.
Erfahren Sie mehr
Eine Nachricht hinterlassen
Einreichen
Anwendungen
Application Cases | Application of Gas Adsorption Technology in Characterization of Porous Adsorbents
Application Cases | Application of Gas Adsorption Technology in Characterization of Porous Adsorbents
Porous adsorbents play an important role in the fields of environmental purification, energy storage and catalytic conversion due to their unique porous structure and properties. Porous adsorbents usually have high specific surface area and rich pore distribution, which can effectively interact with molecules in gas or liquid. Using static gas adsorption method to accurately characterize parameters such as BET and Pore Distribution, can help to gain a deeper understanding of the properties and adsorption performance of porous adsorbents.   BET and Pore Distribution of porous adsorbents   Porous adsorbents are a type of material with high specific surface area and rich pore structure, which can capture and fix molecules in gas or liquid through physical or chemical adsorption. There are many types of them, including inorganic porous adsorbents (activated carbon, silica gel, etc.), organic Polymer adsorbents (ion exchange resins, etc.), coordination polymers (MOFs, etc.) and composite porous adsorbents, etc.   A thorough understanding of the physical properties of porous adsorbents is critical to optimizing performance and expanding application areas. The application directions of BET Surface Area & Porosimetry Analyzer in the porous adsorbent industry mainly include quality control, research and development of new materials, optimization of separation processes, etc. By accurately testing the specific surface area and pore distribution, the performance of porous adsorbents can be improved in a targeted manner to meet specific application needs and improve the selective adsorption of target molecules.   In summary, analyzing the specific surface area and pore distribution of porous adsorbents through gas adsorption characterization is beneficial to evaluate the adsorption capacity, selectivity and efficiency, and is of great significance in promoting the development of new high-efficiency adsorbents.   Characterization of gas adsorption properties of MOFs materials   Metal-organic framework materials (MOFs) have become a new type of adsorption material that has attracted much attention due to its high porosity, large specific surface area, adjustable structure and easy functionalization. Through the synergistic regulation of functional group modification and pore size adjustment, the CO2 capture and separation performance of MOFs materials can be improved to a certain extent.   UiO-66 is a widely used MOFs adsorbent, often used in gas adsorption, catalytic reactions, molecular separation and other fields. The following is a case of characterization of UiO-66 material using the CIQTEK V-Sorb X800 BET Surface Area & Porosimetry Analyzer.   As shown on the left side of Figure 1, the specific surface area of UiO-66 is 1253.41 m2/g. A high specific surface area can provide more active sites, which is beneficial to improving its adsorption performance. It can be seen from the N...
Nehmen Sie Meow Star als Beispiel! Anwendung des Rasterelektronenmikroskops (SEM) zur Untersuchung der Mikrostruktur von Tierhaaren
Nehmen Sie Meow Star als Beispiel! Anwendung des Rasterelektronenmikroskops (SEM) zur Untersuchung der Mikrostruktur von Tierhaaren
Verwenden Sie ein Rasterelektronenmikroskop (REM), um Katzenhaare zu untersuchen Haare sind ein Derivat der Hornschicht der Haut, was auch ein Merkmal von Säugetieren ist. Das Haar aller Tiere hat eine Grundform und -struktur mit vielen differenzierten Haarmorphologien (wie Länge, Dicke, Farbe usw.). Dies muss eng mit seiner Mikrostruktur zusammenhängen. Daher steht die Mikrostruktur von Haaren seit vielen Jahren im Mittelpunkt der Forschung.   Im Jahr 1837 verwendete Brewster erstmals optische Mikroskopie, um die spezifische Struktur auf der Oberfläche von Haaren zu entdecken, und markierte damit den Beginn der Erforschung der Haarmikrostruktur. In den 1980er Jahren wurde die Erforschung der Haarmikrostruktur mit der weit verbreiteten Anwendung des Elektronenmikroskops zur Erforschung der Haarmikrostruktur weiter verbessert und weiterentwickelt. Unter dem Rasterelektronenmikroskop ist das Bild der Haarstruktur klarer, präziser und hat einen starken dreidimensionalen Sinn, eine hohe Auflösung und kann aus verschiedenen Winkeln betrachtet werden. Daher wird das Rasterelektronenmikroskop häufig zur Beobachtung von Tierhaaren verwendet. Mikrostruktur von Katzenhaar unter dem Rasterelektronenmikroskop Katzen sind weit verbreitete Haustiere. Die meisten Arten haben weiches Fell, weshalb sie bei den Menschen sehr beliebt sind. Welche Informationen können wir also aus SEM-Bildern von Katzenhaar gewinnen? Mit dieser Fragestellung haben wir Haare von verschiedenen Körperteilen von Katzen gesammelt und die Mikrostruktur des Haars mit einem CIQTEK Wolframfilament-Rasterelektronenmikroskop untersucht. Je nach den Merkmalen der Oberflächenstruktur und Morphologie des Haars kann es in vier Kategorien unterteilt werden: fingerartig, knospenartig, wellig und schuppig. Das Bild unten zeigt das Haar einer Britisch Kurzhaarkatze.   Wie aus dem Rasterelektronenmikroskopbild ersichtlich ist, weist seine Oberfläche eine deutliche Wellenstruktur auf. Die gleichen Oberflächenstruktureinheiten sind das Haar von Hunden, Rehen, Kühen und Eseln. Ihre Durchmesser liegen im Allgemeinen zwischen 20 und 60 μm. Die Breite der Welleneinheit verläuft fast quer zum gesamten Umfang des Haarschafts und der axiale Abstand zwischen jeder Welleneinheit beträgt etwa 5 μm. Der Durchmesser des Haars der Britisch Kurzhaarkatze im Bild beträgt etwa 58 μm. Nach dem Vergrößern können Sie auch die oberflächliche Haarschuppenstruktur sehen. Die Breite der Schuppen beträgt etwa 5 μm und das Seitenverhältnis beträgt etwa 12:1. Das Seitenverhältnis der gewellten Einheitsstruktur ist klein und das Seitenverhältnis hängt mit der Flexibilität des Haares zusammen. Je größer das Seitenverhältnis, desto weicher ist das Haar und desto steifer ist es nicht. Zwischen den Haarschuppen und dem Haarschaft besteht ein gewisser Abstand. Ein größerer Zwischenraum kann Luft speichern, die Luftströmungsgeschwindigkeit verlangsamen und die Wärmeaustauschgeschwindigkeit verringern. Daher bestimmen auch unte...
Feldemissions-Rasterelektronenmikroskopie (FESEM) in Eidechsenhaut: Eine Untersuchung des Farbmechanismus von Eidechsenhaut
Feldemissions-Rasterelektronenmikroskopie (FESEM) in Eidechsenhaut: Eine Untersuchung des Farbmechanismus von Eidechsenhaut
Die in dieser Arbeit verwendeten Eidechsenhautzellen wurden von der Forschungsgruppe von Che Jing, Kunming Institute of Zoology, Chinese Academy of Sciences, zur Verfügung gestellt. 1. Hintergrund Eidechsen sind eine Gruppe von Reptilien, die mit unterschiedlichen Körperformen und in unterschiedlichen Umgebungen auf der Erde leben. Eidechsen sind äußerst anpassungsfähig und können in den unterschiedlichsten Umgebungen überleben. Einige dieser Eidechsen haben auch bunte Farben zum Schutz oder zum Balzverhalten. Die Entwicklung der Hautfärbung von Eidechsen ist ein sehr komplexes biologisches Evolutionsphänomen. Diese Fähigkeit ist bei vielen Eidechsen weit verbreitet, aber wie genau entsteht sie? In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Mechanismus der Eidechsenverfärbung in Verbindung mit CIQTEK- Feldemissions-Rasterelektronenmikroskopprodukten. 2. CIQTEK Feldemissions-Rasterelektronenmikroskop Als hochwertiges wissenschaftliches Instrument ist das  Rasterelektronenmikroskop mit seinen Vorteilen einer hohen Auflösung und einem großen Vergrößerungsbereich zu einem notwendigen Charakterisierungswerkzeug im Prozess der wissenschaftlichen Forschung geworden. Zusätzlich zur Gewinnung von Informationen über die Oberfläche der Probe kann die innere Struktur des Materials durch Anwendung des Transmissionsmodus (Rastertransmissionselektronenmikroskopie (STEM)) mit dem Rastertransmissionsdetektorzubehör am REM ermittelt werden. Darüber hinaus kann der STEM-Modus im SEM im Vergleich zur herkömmlichen Transmissionselektronenmikroskopie aufgrund seiner geringeren Beschleunigungsspannung die Beschädigung des Elektronenstrahls an der Probe erheblich reduzieren und die Bildauskleidung erheblich verbessern, was sich besonders für Strukturanalysen von Weichgewebe eignet Materialproben wie Polymere und biologische Proben. CIQTEK-REMs können mit diesem Scanmodus ausgestattet werden, darunter SEM5000 als beliebtes Feldemissionsmodell von CIQTEK, das über ein fortschrittliches Zylinderdesign verfügt, einschließlich Hochspannungs-Tunneltechnologie (SuperTunnel), Objektivdesign mit geringer Aberration und Leckage sowie über eine Vielzahl von Funktionen Bildgebungsmodi: INLENS, ETD, BSED, STEM usw., und die Auflösung des STEM-Modus beträgt bis zu 0,8 nm bei 30 kV. Tierkörperfarben in der Natur lassen sich nach dem Entstehungsmechanismus in zwei Kategorien einteilen: Pigmentfarben und Strukturfarben. Pigmentierte Farben entstehen durch Veränderungen im Gehalt an Pigmentbestandteilen und Überlagerung von Farben, ähnlich dem Prinzip der „drei Grundfarben“; Strukturfarben hingegen entstehen durch die Reflexion von Licht durch feine physiologische Strukturen, um Farben mit unterschiedlichen Wellenlängen des reflektierten Lichts zu erzeugen, was auf dem Prinzip der Optik basiert. Die folgenden Abbildungen (Abbildungen 1-4) zeigen die Ergebnisse der Verwendung des SEM5000-STEM- Zubehörs zur Charakterisierung der schillernden Zellen in den Hautzellen von Eidechsen, die eine Stru...
Rasterelektronenmikroskop zur Metallbruchanalyse
Rasterelektronenmikroskop zur Metallbruchanalyse
Das Rasterelektronenmikroskop ist ein häufig verwendetes mikroskopisches Analysewerkzeug und kann bei allen Arten von Metallbrüchen, der Bestimmung des Bruchtyps, der Morphologieanalyse, der Fehleranalyse und anderen Untersuchungen beobachtet werden.   Was ist ein Metallbruch?   Wenn ein Metall durch eine äußere Kraft gebrochen wird, bleiben an der Bruchstelle zwei passende Abschnitte zurück, was als „Bruch“ bezeichnet wird. Die Form und das Aussehen dieser Fraktur enthalten viele wichtige Informationen über den Frakturverlauf.   Durch Beobachtung und Untersuchung der Bruchmorphologie können wir Ursache, Art, Art, Mechanismus usw. analysieren und auch die Details des Spannungszustands und der Rissausdehnungsrate zum Zeitpunkt des Bruchs verstehen. Wie eine „Szene“ hält die Fraktur den gesamten Prozess der Frakturentstehung fest. Daher ist die Beobachtung und Analyse von Brüchen für die Untersuchung von Metallbruchproblemen ein sehr wichtiger Schritt und Mittel. Das Rasterelektronenmikroskop bietet die Vorteile einer großen Schärfentiefe und einer hohen Auflösung und wird häufig auf dem Gebiet der Bruchanalyse eingesetzt.   Anwendung des Rasterelektronenmikroskops in der Metallbruchanalyse​​​​​​​   Es gibt verschiedene Formen des Versagens von Metallbrüchen. Sie werden nach dem Grad der Verformung vor dem Bruch kategorisiert und können in Sprödbruch, duktilen Bruch und gemischten spröden und duktilen Bruch unterteilt werden. Verschiedene Bruchformen weisen eine charakteristische mikroskopische Morphologie auf, die durch REM charakterisiert werden kann, um Forschern bei der schnellen Durchführung von Bruchanalysen zu helfen.   Duktiler Bruch   Ein duktiler Bruch ist ein Bruch, der nach einer starken Verformung eines Bauteils auftritt und hauptsächlich durch eine erhebliche makroplastische Verformung gekennzeichnet ist. Die makroskopische Morphologie ist ein Becher-Kegel-Bruch oder ein reiner Scherbruch, und die Bruchfläche ist faserig und besteht aus zähen Nestern. Wie in Abbildung 1 dargestellt, ist der Bruch mikroskopisch dadurch gekennzeichnet, dass die Bruchoberfläche aus einer Reihe winziger weinglasförmiger mikroporöser Grübchen besteht, die üblicherweise als zähe Fossa bezeichnet werden. Die Zähigkeitsfossa ist die Spur, die nach der plastischen Verformung des Materials im Bereich der durch den Mikrohohlraum erzeugten Mikroregion durch Keimbildung/Wachstum/Aggregation auf der Bruchfläche zurückbleibt und schließlich miteinander verbunden wird, um zum Bruch zu führen.     Abb. 1 Metallduktiler Bruch/10 kV/Inlens   Sprödbruch​​   Sprödbruch ist der Bruch eines Bauteils ohne nennenswerte Verformung. Zum Zeitpunkt des Bruchs kommt es nur zu einer geringen plastischen Verformung des Materials. Während es makroskopisch kristallin ist, umfasst es mikroskopisch einen Bruch entlang des Kristalls, einen Desintegrationsbruch oder einen Quasi-Zerfallsbruch. Wie in Abb. 2 dargestellt, ist ein gemischt spröd-duktiler Bruch des Metalls im Bereich des dukti...
Charakterisierung der Porengrößenverteilung des 5A-Molekularsiebs
Charakterisierung der Porengrößenverteilung des 5A-Molekularsiebs
5A-Molekularsieb ist eine Art Calcium-Aluminosilikat mit kubischer Gitterstruktur, auch bekannt als CaA-Typ-Zeolith. 5A-Molekularsieb hat eine Porenstruktur und eine ausgezeichnete selektive Adsorption entwickelt, die bei der Trennung von n-isomerisierten Alkanen, der Trennung von Sauerstoff und Stickstoff sowie Erdgas, Ammoniakzersetzungsgas und der Trocknung anderer Industriegase weit verbreitet ist Flüssigkeiten. 5A-Molekularsieb hat eine effektive Porengröße von 0,5 nm, und die Bestimmung der Porenverteilung erfolgt im Allgemeinen durch Gasadsorption unter Verwendung eines physikalischen Adsorptionsinstruments. Die effektive Porengröße des 5A-Molekularsiebs beträgt etwa 0,5 nm, und seine Porengrößenverteilung wird im Allgemeinen durch Gasadsorption unter Verwendung eines physikalischen Adsorptionsinstruments charakterisiert. Die spezifische Oberflächen- und Porengrößenverteilung von 5A-Molekularsieben wurde mit spezifischen Oberflächen- und Porengrößenanalysatoren der CIQTEK EASY- V-Serie charakterisiert. Vor dem Test wurden die Proben entgast, indem sie 6 Stunden lang unter Vakuum auf 300 °C erhitzt wurden . Wie in Abb. 1 dargestellt, wurde die spezifische Oberfläche der Probe mit der Mehrpunkt-BET-Gleichung zu 776,53 m 2 /g berechnet und anschließend wurde die mikroporöse Fläche der Probe zu 672,04 m 2 /g , der Außenoberfläche, ermittelt Die Fläche betrug laut T-Plot-Methode 104,49 m 2 /g und das Volumen der Mikroporen 0,254 cm 3 /g , was zeigte, dass die mikroporöse Fläche dieses Molekularsiebs etwa 86,5 % ausmachte. Darüber hinaus zeigt die Analyse des Diagramms der N 2 -Adsorptions-Desorptions-Isotherme dieses 5A-Molekularsiebs (Abb. 2, links), dass die Adsorptionsisotherme zeigt, dass die Adsorptionsmenge mit der Erhöhung des relativen Drucks stark zunimmt, wenn der relative Druck beträgt klein, und die Mikroporen werden gefüllt, und die Kurve ist nach Erreichen eines bestimmten Werts relativ flach, was darauf hindeutet, dass die Probe reich an Mikroporen ist. Die Berechnung der mikroporösen Porengrößenverteilung unter Verwendung des SF-Modells (Abb. 2, rechtes Feld) ergab eine konzentrierte mikroporöse Porengrößenverteilung bei 0,48 nm, die mit der Porengröße von 5A-Molekularsieben übereinstimmt.   Abb. 1 Ergebnisse des spezifischen Oberflächentests (links) und t-Plot-Ergebnisse (rechts) von 5A-Molekularsieb   Abb. 2 N 2 -Sorptions- und Desorptionsisothermen (links) und SF-Porengrößenverteilungsdiagramme (rechts) von 5A-Molekularsiebproben      CIQTEK Automatischer BET-Oberflächen- und Porosimetrie-Analysator | EASY-V 3440 EASY-V 3440 ist das BET-Analysegerät für die spezifische Oberfläche und Porengröße, das unabhängig von CIQTEK unter Verwendung der statischen volumetrischen Methode.   ▪ Prüfung der spezifischen Oberfläche, Bereich 0,0005 (m 2 /g) und mehr. ▪ Porengrößenanalyse: 0,35 nm–2 nm (Mikroporen), Analyse der Mikroporengrößenverteilung; 2 nm-500 nm (Mesopore oder Makropore). ▪ Vier Analyseplätze, gleichzeitige Prüfung von 4 P...
Spitze

Eine Nachricht hinterlassen

Eine Nachricht hinterlassen
Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, fordern Sie ein Angebot an oder buchen Sie eine Online-Demo! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.
Einreichen

Heim

Produkte

Plaudern

Kontakt